Image
Image
Die Hochschule Mannheim ist eine moderne Campus-Hochschule. In neun Fakultäten werden hier etwa 5.100 Studierende qualifiziert. Die Hochschule ist in Lehre und Forschung eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und kooperiert mit vielen bedeutenden Unternehmen. Wir bieten ein familienfreundliches, lebenswertes Umfeld inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar.

Die Hochschule Mannheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Leitung Elektrowerkstatt (w/m/d)

bis EG 9b (TV-L), Beschäftigungsumfang 100 % (39,5 Std. / Woche)
Kennziffer 4030 H


Die Zentralwerkstatt der Hochschule Mannheim bietet Leistungen aus dem Bereich mechanische Fertigung, Elektrotechnik, Schreinerei sowie Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär. Insgesamt 13 Mitarbeitende sind verantwortlich für die Fertigung, Installation und Reparatur von Institutsaufbauten für die Fakultäten. Der Bereich der Elektrotechnik unterstützt auch die Neuinstallation, (Wieder-)Inbetriebnahme und Instandhaltung der Infrastruktur der gesamten Hochschule für Lehre und Forschung in unmittelbarer Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen und ggfs. Fremdfirmen.

Zukünftig soll für alle Einheiten der Hochschule ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt werden, bei dem perspektivisch die Einbindung der Zen-tralwerkstatt geplant ist.

Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung der Zentralwerkstatt mit 3 Mitarbeitern
  • Planung und Koordination der Abläufe in der Werkstatt
  • Auftragsabwicklung, technische Klärung und Dokumentation
  • Planung und Koordination der Ressourcen (Personal, Material), unter Berücksichtigung von Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsaspekten
  • Koordination / Mitwirkung beim Fremdfirmeneinsatz
  • Planung und Erstellung von Schaltanlagen und Steuerungen für die Labore
  • Wartungs-, Instandsetzungs- und Montagearbeiten an technischen Anlagen der Gebäudeausrüstung und Infrastruktur sowie insbesondere an Labor- sowie der Mess- und Regeltechnik
  • Steuerung und Analyse des Anlagenbetriebs
  • Veranlassung für die Entstörung bzw. Instandsetzung von technischen Anlagen
  • Umsetzung von Arbeitsschutzmaßnahmen
  • Arbeitsvorbereitung, Qualitätsdokumentation
  • Unterstützung bei Fragen der Betreiberverantwortung (z.B. prüfpflichtiger Anlagen)
  • aktive Mitwirkung bei Veränderungsprozessen

Anforderungsprofil

  • staatlich geprüfte*r Techniker*in / Meister*in im Berufsfeld Elektrotechnik
  • Erfahrungen im Betrieb / Instandhaltung von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung
  • der Umgang mit schwererem Gerät sowie Arbeiten auf Leitern und in Installationsschächten erfordern eine gute körperliche Konstitution sowie Schwindelfreiheit
  • Führungskompetenz
  • gute Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen
  • Deutschkenntnisse fließend in Wort und Schrift
  • strukturierte Arbeitsweise, Organisationsgeschick und Überzeugungskraft
  • verantwortungsbewusste Entscheidungsfindung
  • Führerschein Klasse B (alt 3) mit der Bereitschaft, einen Dienst-Pkw selbst zu fahren
  • gute Englischkenntnisse von Vorteil

  • Die Bestellung als Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) im Sinne DIN VDE 1000-10 ist vorgesehen. Bei Interesse unterstützt die Hochschule gerne bei Fortbildungen / Seminaren.

Wir bieten Ihnen:

  • bei Interesse Unterstützung bei der nebenberuflichen Weiterbildung
  • die Leistungen des öffentlichen Dienstes auf Grundlage des TV-L, wie z.B. Betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und eine Jahressonderzahlung
  • Work-Life Balance und Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Gleitzeit
  • Fahrtkostenzuschüsse bei Nutzung des Jobtickets
  • Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Arbeiten in verkehrsgünstiger Lage mit bester VRN- und DB-Anbindung
  • Voiio - Kooperationspartner für mehr Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Hochschulsport
  • vergünstigtes Essen in der Mensa
  • die Hochschule Mannheim trägt das Prädikat „Total E-Quality“.

  • Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

    Schwerbehinderte Bewerber*innen (w/m/d) werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

    Ansprechpartner*innen: Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Häßel (t.haessel(at)hs-mannheim.de) gerne zur Verfügung. Bei Personalfragen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsbereich Personal (bewerberfragen(at)hs-mannheim.de).

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 21.04.2024 über unser Online-Bewerbungsportal unter karriere.hs-mannheim.de. Wir bitten um Anschreiben und Lebenslauf in deutscher Sprache. 

    Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nach Beendigung des Auswahlverfahrens datenschutzkonform gelöscht bzw. vernichtet. Beachten Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung